Aus- und Weiterbildungen

  • Bachelor of Psychology (OU/UK)
  • Psychologische Beraterin / NLP-Coach
  • Life Coaching Certification
  • Mindulness Practioner Master Certification
  • Lizenz Personal Trainer
  • Fitnesstrainer-B-Lizenz
  • Lizenz Ernährungsberaterin
  • Trainerin für prä- und postnatale Fitness

 

  • (Chef-)Redakteurin/Übersetzerin von Fitness-Magazinen
  • Dozentin für Training und Ernährung in Düsseldorfer Fitness-Studio, Schwerpunkt „Ernährung bei medizinischen Störungen”
  • Dozentin für die AWO Düsseldorf / Mama-Training
  • Aktive Fitness-Sportlerin seit 27 Jahren (Wettkämpfe: div. Läufe; Ultimate Fitness Challenge, Niederlande/Karibik)
  • Überleben und Regeneration nach Schlaganfall (Folge einer Aneurysma-Behandlung)

Meine eigene Geschichte

Mein Lebensweg drehte sich mehr oder weniger schon immer um sportliche Aktivität. Als Kind waren es (dank Pflegepferd) regelmäßige Reitstunden. Die wohl schönste Kindheitserinnerung - mal abgesehen von Omas Hefebrot und Fürsorge - ist und bleibt die Zeit mit diesen wunderbaren Tieren. Mit der Pubertät kam die sportliche Pause, leider begleitet von gefühlten Unzulänglichkeiten. Als ich Anfang 20 endlich mehrere Sprachen beherrschte und das für mein einziges Talent hielt, kam mit der Mitgliedschaft im Fitness-Studio auch das Job-Angebot für die deutsche Ausgabe der weltweit größten Fitnesszeitung. Während der ca. 25 Jahre Tätigkeit für dieses Magazin habe ich nicht nur tolle Reisen machen und unglaubliche Menschen kennenlernen dürfen, ich war auch immer in Top-Form.

Anfang Dreißig holten mich emotionale Wunden immer mehr ein und so begann ich neben dem Job ein Psychologie-Studium und Selbsterfahrung im therapeutischen Umfeld.

Schnellvorlauf: Bachelor in Psychologie, Abschluss als psychologische Beraterin, NLP-Coach, Ernährungsberaterin, Chefredakteurin und erfolgreiche Gründerin, geheiratet, zwei wunderbare Töchter bekommen...lief. Nichts hätte mich auf den nächsten Schlag vorbereiten können.

 

Ich muss voller Dankbarkeit vorausschicken, dass ich die ersten 42 Jahre meines Lebens in blühender Gesundheit verbringen durfte, mit Ausnahme von Kopfschmerzen, die immer mehr zum täglichen Begleiter wurden. Ach, wie hält man sich doch für unverwundbar…und ignoriert die Hilferufe seines Körpers!

 

Nach vielen erfolglosen Suchen nach Ursachen empfahl mein Gynäkologe eine MRT-Untersuchungen des Kopfes und der Halswirbelsäule. Damit begann meine Odysee und auch meine Rettung. Man fand ein Hirnaneurysma (Gefäßverformung) auf der rechten Gehirnseite und riet zum Coiling. Dieses Implantieren einer winzigen Titanschraube ist die schonendste Behandlung und war für mich eine zunächst erfolgreiche Lösung. Allerdings war das kleine Ding schlauer und konnte einen winzigen Teil abzwacken, der die Implantation eines Flow Diverters (ein Stent, der den Blutfluß von der Gefäßverformung wegleitet) erforderte. Der zweite (zunächst) erfolgreiche Eingriff, der sich 4 Wochen später allerdings mit einem Schlaganfall zurückmeldete. Halbseitige Lähmung, motorischer Kontrollverlust und eine Scheißangst...2 Unternehmen und 2 Töchter warteten auf der anderen Seite des Horrors .

Schnellvorlauf: Top-Fitness, Disziplin und viel, viel Training begünstigten meine Erholung so weit, dass heute nur noch leichte, linksseitige Schwäche, Defizite beim Gleichgewicht und eine grausame Handschrift daran erinnern.

 

Jetzt war ich auf einer Mission. Der Mission, meine Gesundheit an erste Stelle zu setzen, die Menge der nun notwendigen Medikamente schrittweise wieder zu reduzieren und achtsam mit mir umzugehen.

Okay, letzter Schnellvorlauf: Mit Hilfe meines Lebensstils aus körperlicher Fitness, gesunder Ernährung und Achtsamkeit habe ich es geschafft, den Verlust meines Zeitungsjobs gut wegzustecken, meinen Geschmacksnerven ungewohnte Talente zu entlocken, die Anzahl meiner täglichen Tabletten von 7 auf 2 zu reduzieren, meine Aussicht auf das Leben zu verschönern, mich selbst wichtiger zu nehmen und mich großartiger Gesundheit zu erfreuen.

 

Seit dieser Fahrt in ein wirklich tiefes Tal ist es mir ein Herzensanliegen, Menschen dabei zu unterstützen, sich und ihre Gesundheit an erste Stelle zu setzen. Die persönliche Reise, viele Jahre der beruflichen Erfahrung, die Wahl meines Bildungsweges und das Brennen für ein Thema, das für uns alle immer wichtiger werden wird und sollte, hat aus mir eine Begleiterin gemacht, die nicht missionieren will, sondern mit großer Begeisterung und Empathie assistiert, informiert und aufbaut...

…denn ein Weg geht sich besser, wenn man ihn nicht allein gehen muss.


PHONE: (0173) 7058811

MAIL: claudia@selfcare-rebel.de

 

Mitglied bei:


* Coaching ersetzt keine Psychotherapie oder medizinische Diagnostik/Behandlung. Eine normale psychische und physische Belastbarkeit wird vorausgesetzt. Aus rechtlichen Gründen und laut Heilmittelwerbegesetz weise ich darauf hin, dass es sich nicht um schulmedizinische Therapieverfahren handelt und somit kein Heilversprechen gegeben wird/werden kann. Alle getroffenen Aussagen über Wirkungen und Resultate  beruhen auf Erkenntnissen und Erfahrungen. Demnach kann keine Linderung oder Verbesserung  garantiert oder versprochen werden.